Andere Länder, andere Sitten: Umgang mit Alkohol in Rumänien

In unserer Rubrik „Andere Länder, andere Sitten“ blicken wir über den Tellerrand und fragen Menschen aus anderen Ländern bzw. Kulturen, wie dort mit Alkohol umgegangen wird. Die Reise geht weiter in Rumänien – das Land am Schwarzen Meer und die Heimat des Draculas.


Name: Raluca
Herkunftsland: Rumänien
Alter: 32 Jahre

Wird in Rumänien viel Alkohol getrunken?

Ja, in Rumänien wird leider sehr viel getrunken. Manche beginnen schon in der Früh zu trinken und trinken den ganzen Tag. Viel Alkohol zu trinken und anzubieten gehört bei uns zur Gastfreundschaft und ist ein Zeichen von Stärke. Vor allem die Männer trinken viel. Im Sommer sind bis zu dreißig Bier am Tag normal. Die Frauen trinken weniger, es gibt aber immer mehr Frauen, die regelmäßig Alkohol trinken.

Es ist aber nicht überall gleich. In manchen Teilen Rumäniens, zum Beispiel in Moldova (Moldau) trinken die Menschen mehr. Im Banat, wo ich herkomme, wird weniger getrunken.

Welche Rolle spielt Alkohol im gesellschaftlichen Leben in Rumänien?

Ich würde sagen eine große. Die meisten Leute trinken, weil es ihnen gefällt. Auch die Armut hat Einfluss auf den Alkoholkonsum. Viele Rumäninnen und Rumänen trinken, um ihre Probleme zu vergessen. Sie glauben, dass Alkohol ihre Probleme löst. Getrunken wird oft zu Hause, weil Alkohol in Bars eher teuer ist. Aber auch um zu verbergen wie viel man trinkt.

Der Grat zwischen Toleranz und Ausgrenzung ist schmal. Süchtige gelten schnell als charakterlos und werden verurteilt.

Zu welchen Anlässen wird Alkohol getrunken?

Bei Feiern und Festen oder wenn man sich mit Freunden in der Bar trifft. Auch zum Essen wird ab und zu getrunken, zum Beispiel ein Glas Wein oder ein Stamperl Schnaps oder ein kaltes Bier.

Ab welchem Alter darf man in Rumänien Alkohol trinken?

Offiziell ab 18 Jahren. In den Bars wird das auch kontrolliert. Aber im Supermarkt können auch Jüngere Alkohol kaufen, hier wird selten kontrolliert. So hat auch die rumänische Jugend schon mit Alkoholproblemen zu kämpfen.

Wie unterscheidet sich der Umgang mit Alkohol in Rumänien zu Österreich bzw. der Steiermark?

Dafür kenne ich Österreich leider zu wenig. Aber ich habe mal eine Zeit lang in Deutschland gearbeitet. Auch dort habe ich viele Menschen gesehen, die Bier trinken. Sogar Jugendliche. Viele kennen ihre Grenzen nicht.

Wo siehst du Probleme in Rumänien, was den Alkohol betrifft?

Ein großes Problem ist die Gewalt. Wenn die Männer getrunken haben, wird viel gerauft. Auch in der Familie gibt es Gewalt und Kinder werden geschlagen. Man kann die Polizei rufen, aber das bringt nicht viel. Manchmal bekommen dann auch die Polizistinnen und Polizisten Schläge.

Der Staat schaut eher weg. Es gibt wenige Angebote für die Suchtbekämpfung und Therapieplätze kosten ein kleines Vermögen. Viele Menschen sterben an den Folgen von Alkohol, an Leberzirrhose oder Krebs. Sie haben schon früh gesundheitliche Probleme wegen dem hohen Alkoholkonsum. Das Grundproblem ist, dass die Menschen denken, Alkohol würde ihre Probleme lösen. Dabei erkennen sie nicht, dass das einzige wirkliche Problem der Alkohol ist.

Welche Rolle spielt Alkohol für dich? Hat die Trinkkultur in deinem Land auch einen Einfluss auf deinen persönlichen Konsum?

Auf mich hat die Trinkkultur in Rumänien keinen Einfluss. Ich trinke nicht, und das ist meine persönliche Entscheidung. Vor ein paar Jahren habe ich einmal zu viel Gin getrunken, das war gar nicht schön. Seitdem trinke ich nichts mehr. Für mich ist Alkohol eine hässliche Sache.

Was wird in Rumänien getrunken?

Im Sommer Bier und im Winter Schnaps oder Rum. Das Nationalgetränk, der Tuica, ist ein doppelt gebrannter Pflaumenschnaps und wird bei jeder Gelegenheit, oft schon am frühen Morgen, getrunken. Allgemein wird in Rumänien viel schwarz gebrannt.

Ein Tipp noch: In Rumänien sollte man niemals „Prost“ sagen beim Anstoßen. Bei uns bedeutet das Wort nämlich „blöd“. Das richtige Wort zum Anstoßen lautet „Noroc“.

Andere Länder, andere Sitten: Weitere Beiträge

Hier finden Sie weitere Beiträge aus unserer Reihe „Andere Länder, andere Sitten“ zum Nachlesen:

Umgang mit Alkohol in Kroatien

Umgang mit Alkohol in den USA

Umgang mit Alkohol in Spanien

Umgang mit Alkohol in Polen

Umgang mit Alkohol auf den Philippinen